Skip to main content

Laser Scanning 3D Digitalisierung und Modellierung aus einer Hand

3D Laserscanner führen die 3D Vermessung mit 976.000 Messpunkten pro Sekunde in bis zu 330m Entfernung durch. Mit rotierenden Spiegel und die Rotation des Scanners selbst werden 360 Grad vermessen.

Die 3D-Scan-Daten können leicht in alle gängigen Software-Lösungen für Architektur, Bauingenieurwesen, Stahlbauplanung, industrielle Fertigung und Landvermessung importiert werden. 

Entfernungen, Flächen-und Volumenberechnungen, Analysen und Überprüfungen sowie Dokumentationen können somit schnell, präzise und zuverlässig durchgeführt werden.

 

Zur weiteren Bearbeitung in CAD Programmen erstellen wir gerne Störkantenmodelle – Grundrisspläne - 3D Gebäudemodelle bzw. bilden Rohrleitung oder Stahlbauten anhand der Scan-Daten nach.

Laserscanning (auch Laserabtastung) bezeichnet das zeilen- oder rasterartige Überstreichen von Oberflächen oder Körpern mit einem Laserstrahl, um diese zu vermessen, zu bearbeiten oder um ein Bild zu erzeugen.

Sensoren, die den Laserstrahl entsprechend ablenken, heißen Laserscanner. Ein Laserscanner, der neben der Objektgeometrie zusätzlich die Intensität des reflektierten Signals erfasst, wird abbildender Laserscanner genannt.

Die Aufnahme der Intensitätswerte des von den aufgenommenen Oberflächen reflektierten Laserlichtes erfolgt bei heutigen Lasermesssystemen in 32-bit-Farben. Im Ergebnis erhält man ein Abbild der Oberflächen ähnlich dem eines Farbfotos.

 

Ihre Vorteile:

Vollständige und präzise 3D-Dokumentation des aktuellen Zustandes von Gebäuden und Anlagen. Hohe Zeitersparnis sowie hohe Zuverlässigkeit bei der 3D-Dokumentation komplexer Anlagen. Risikominimierung bei Projekten, vor allem wenn der Zugang erschwert und der Zeitplan knapp bemessen ist.

 

 

Gerne erstellen wir ein individuell an Ihr Projekt angepasstes Angebot.